• Flüge
  • Hotels
  • Autos
Schließen
Please fill in mandatory fields
  • Bitte wählen Sie einen Abflugsort
  • Bitte wählen Sie einen Zielflughafen
  • Bitte wählen Sie ein Hinflugdatum
  • !ucIbe:ibe-MsgDepartureDateRequired!@
  • Bitte geben Sie Ihren Promocode ein
Abflug von
Ankunft in
Passagiere mit besonderem Unterstützungsbedarf >

(werdende Mütter, alleinreisende Kinder, Passagiere mit bestimmten medizinischen Gegebenheiten, usw.)

Gruppenbuchung >

Für Gruppen über 10 Personen, reservieren Sie bitte über unsere Abteilung für Gruppenbuchungen

Multistop-Flüge >

Flüge mit mehreren Teilstrecken

Hinflug
Rückflug (fakultativ)
Erwachsene
Kinder (2-11 J.)
Babys (- 2 J.)
Bevorzugte Reiseklasse
Günstigsten Preis zu diesem Zeitraum anzeigen
Ich habe einen Promocode
Please fill in mandatory fields
  • Bitte wählen Sie einen Anmietort
  • Bitte wählen Sie einen Rückgabeort
  • Bitte wählen Sie ein Anmietdatum
  • Bitte wählen Sie ein Hinreisedatum
  • Die Uhrzeit der Rückgabe muss später als die Uhrzeit der Anmietung geschehen
Anmietstation
Anmietdatum
Uhrzeit
Rückgabestation
Rückgabedatum
Uhrzeit
Wohnort
Von Basel Nach Brüssel
Fr,
19 Dez
Sa,
20 Dez
So,
21 Dez
Mo,
22 Dez
Di,
23 Dez
Mi,
24 Dez
Do,
25 Dez
08:15 09:30
18:15 19:25 18:15 19:25 18:15 19:25 18:15 19:25 18:15 19:25

Weitere Flugdaten

Mehr über Brüssel

Brüssel ab CHF 109 hin und zurück - Reisen: Januar und Februar

Buchen Sie jetzt ab Genf Basel 

Brüssel ist ein unverzichtbares Reiseziel für jeden Touristen. Die Stadt ist ein führendes Kultur-, Geschichts-, kulinarisches und Touristenzentrum.

In der Innenstadt Brüssels erwarten Sie die Hauptattraktionen der Stadt, darunter der Grand-Place/Grote Markt mit seinen zahlreichen historischen Herrenhäusern, das prächtige Rathaus aus dem 15. Jahrhundert und das bekannte Museum Maison du Roi/Broodhuis. Auch die älteste überdachte Einkaufspassage Europas, die Galeries Royales Saint-Hubert, ist dort angesiedelt. Unbedingt sehenswert ist zudem die Kathedrale St. Michael und St. Gudula aus dem 15. Jahrhundert. Gönnen Sie sich eine Auszeit im Parc de Bruxelles mit Blick auf den Königspalast.

Oder spazieren Sie über den Place du Grand Sablon mit seinen zahlreichen Antiquitätengeschäften. Der täglich stattfindende Flohmarkt am Place du Jeu de Balle zählt zu den vielen Attraktionen der Stadt. Weitere Sehenswürdigkeiten umfassen die Kirche Notre Dame du Sablon im gotischen Stil und den Justizpalast auf dem Galgenberg. Das Europaviertel ist das Regierungszentrum der Europäischen Union und erstreckt sich rund um den Place Schuman. Gleich außerhalb der Innenstadt befindet sich das Atomium, ein stählernes Molekül in 165-milliardenfacher Vergrößerung.

Viertel zu besuchen:

VisitBrusselsChâtelain: ein lebendiges Stadtviertel mit zahlreichen unabhängigen Boutiquen und gemütlichen Restaurants. Der berühmte Lebensmittelwochenmarkt findet jeden Mittwochnachmittag auf dem Platz statt.
Dansaert: immer etwas zu tun und es gibt immer eine neue Boutique zu entdecken in Dansaert, das Herz der Mode in Brüssel.
Louise: am Wochenende bummeln Brüsseler auf die Avenue Louise, ein Luxusboulevard mit viel Atmosphäre und den besten Geschäften.
St. Gilles: dieses multikulturelle Stadtviertel ist voller Schätze: wunderschöne architektonische Gebäude, gute Restaurants und einzigartige Geschäfte.
Brusselslife Flagey: dieses Viertel bietet gemütliche Bars, einen bunten Blumen- und Lebensmittelwochenmarkt und die schöne Elsener Teichpromenade.
Sainte Catherine: von traditionellen Fischrestaurants auf dem Platz zu trendy Geschäfte und Bars in der Rue de Flandre, Sainte Catherine kann viel anbieten!
Uccle:  dieses begrünte Stadtviertel hat schöne Art-Déco Boulevards, tolle Plätze mit Restaurants und Geschäften und einen überraschendenden Wald zu entdecken.

Brussels Art FairBRAFA
BRAFA, Brussels Art Fair, gehört zu den wichtigsten Kunst- und Antiquitätenmessen in Europa, die seit 60 Jahren Kunsthändler und Kunstliebhaber anzieht. Die Messe bietet eine Vielzahl von Spezialgebieten, von der Antike bis ins 21. Jahrhundert (Tour&Taxis, 24.01.2015 – 01.02.2015).

 
 

 


Entdecken Sie Belgien: Antwerpen - Brügge - Gent - Bergen - Namur - Lüttich - Löwen - Mechelen - Ostend


Antwerpen ab CHF 109 hin und zurück - Reisen: Januar und Februar

Buchen Sie jetzt ab Genf Basel 

Alte Meister im Modemekka: Rubens trifft auf cutting-edge Modedesign, lauschige Gässchen auf den zweitgrößten Hafen Europas, alt auf neu. Hier liegt entspannte Provinzialität neben großstädtischem Trendsettertum, trifft Kulturerbe auf blühendes Kulturleben. Die erste Blütezeit der Stadt begann im 16. Jahrhundert. Große Meister wie Pieter Paul Rubens oder Anton van Dyck hinterließen ihre Handschrift. Prächtige Zunfthäuser, opulente Herrenhäuser und riesige Kirchen erinnern an die goldene Zeit. Und wieder sind es kreative Köpfe, die die Stadt beleben und über die Grenzen hinaus bekannt machen. Diesmal kommen sie aus dem Bereich der Mode. Antwerpens Designer machen seit den 1980er Jahren am internationalen Parkett eine überaus gute Figur. Viele von ihnen sind in der Stadt geblieben, haben dort ihre Flagshipstores eingerichtet und Antwerpen zu einer Top-Mode-und Einkaufsstadt gemacht. Kreativität ist auch in der Verarbeitung von Diamanten gefragt. Cut in Antwerpen ist ein international anerkanntes Qualitätslabel für geschliffene Diamanten. Der Diamantenhandel hat hier auch schon eine lange Tradition. Ca. 80% aller Rohdiamanten weltweit werden in dieser Stadt gehandelt. Seit Mai 2011 gibt es ein neues Highlight in der Stadt: das MAS - Museum am Strom!

Unsere Reisetipps:

VERANSTALTUNGEN  Panamarenko Universum (bis 22.02.2015): faszinierende Übersicht der wichtigsten Konstruktionen und Objekte des Antwerpener Künstlers - Das goldene Kabinett. Königliches Museum zu Gast im Rockoxhaus (bis 01.01.2017): das Bürgerhaus von Bürgermeister und Mäzen Nicolaas Rockox (1560 – 1640) wird in ein luxuriöses Kunstkabinett mit Spitzenexponaten aus dem Königlichen Museum der schönen Künste Antwerpen (das wegen Umbau geschlossen ist) und den wichtigsten Werken aus dem Rockoxhaus verwandelt. - Weit weg vom Krieg? Belgische Emigranten in Amerika im 1. Weltkrieg (bis 5 April 2015) am Red Star Line Museum – Exodus. Auf der Flucht vor dem Krieg (bis 31 März 2015): im Fußgängerboulevard des MAS zeigen ergreifende monumentale Schwarzweißfotos die Flucht, die Suche nach einer sicheren Unterkunft und schließlich die Rückkehr der Bevölkerung.
ESSEN Das Michelin-Stern Restaurant Dôme (Grotehondstraat 2) ist ein der beliebtesten Restaurants in Antwerpen. Gegenüber befinden sich das Meeresfrüchte Restaurant Dôme sur Mer (Arendstraat 1) und die Bäckerei Domestic (Steenbokstraat 37). 
EINKAUFEN  Ra (Kleine Markt 7-9) ist eine Ausstellungsraum, eine Modeboutique und eine Buchhandlung und das Ort wo sich schicke Leute sammeln.
NACHTLEBEN Die gut betuchte Kreativen der Stadt verabreden sich in Vitrin (Marnixplaats 14), in der Nähe des trendy Viertels „Zuid“.

Brügge ab CHF 109 hin und zurück - Reisen: Januar und Februar

Buchen Sie jetzt ab Genf Basel 

Zeitreise ins Mittelalter: Kopfsteinpflasterstraßen, aneinander geschmiegte Backsteinhäuser, gotische Kirchen, deren Türme weit in den Himmel ragen und zahlreiche Kanäle, die sich durch die Stadt schlängeln... Brügge ist durch und durch romantisch. Eine ganze Stadt wurde hier von der UNESCO zum schützenswerten Weltkulturerbe erklärt - das ist das Besondere. Man taucht hier in eine andere Welt - gäbe es nicht auch kleine Busse, Motorräder und Autos - man könnte sich glatt im Mittelalter wähnen. Blüte und Niedergang: Im 13. und 14. Jahrhundert war Brügge eine reiche Handelsstadt und unterhielt einen regen Schiffsverkehr mit Venedig und den deutschen Hansestädten. Damals gab es noch eine direkte Wasserverbindung von der Nordsee bis zum zentralen Marktplatz. Als diese im Laufe des 15. Jahrhunderts versandete, verarmte die Stadt und geriet in Vergessenheit. Der industrielle Fortschritt und sämtliche Kriege sind spurlos an Brügge vorübergegangen - und der Dornröschenschlaf hatte sein Gutes: die historische Stadt ist in ihrer Gesamtheit in ihrer ursprünglichen Form erhalten geblieben und heute begehrtes Ziel für Kultur- und Städtereisende.

Unsere Reisetipps:

VERANSTALTUNGEN  14-18. Der Krieg im Bild. Brügge im Krieg (bis 22.02.2015) - 14. Europäische Grafik-Biennale (bis 1.03.2015) - Ellen Harvey (bis 24.05.2015): Videokunst, Installationen und Gemälde der berühmte britische Künstlerin - Tour der Schlachtfelder des Ersten Weltkrieges (bis 31.03.2014). - Brügge Bier Festival (7-8.02.2015).
ESSEN  Bistro Bruut (Meestraat 9) wurde renoviert und die Deko ist jetzt eine Mischung von Lampen im industriellen Stil und Tischen aus rezyklierten Hölzern. Das Restaurant Assiette Blanche (Philipstockstraat 23-25, assietteblanche.be) bietet französisch-belgische Küche zu seinen schicken Kunden.
EINKAUFEN  Dumon (Eiermarkt 6) ist ein Schokoladenfamiliengeschäft in der Nähe von dem Marktplatz, das wie ein kleines Puppenhaus aussieht. BbyB (Sint Amandstraat 39) ist ein anderes Schokoladengeschäft, dasdie Kreationen von Chef Bart Desmidt in bunten Pantone-Schachteln verkauft.
NACHTLEBEN Das Bar 't Brugs Beertje (Kemelstraat 5) bietet über 300 verschiedene Biersorten, einschließlich Brugse Zot, das offizielle Bier der Stadt. Ein ehemaliger Mitarbeiter führt jetzt ein Jazz Kellerbar, das Comptoir des Arts (Vlamingstraat 53).

Gent ab CHF 109 hin und zurück - Reisen: Januar und Februar

Buchen Sie jetzt ab Genf Basel 

Mit seinen 243.000 Einwohnern ist Gent die Hauptstadt Ostflanderns. Trotz der herrlichen Baudenkmäler aus Gotik und Barock ist Gent eine junge Stadt. Kein Wunder: Mehr als 65.000 Studenten machen hier an der Universität und an den verschiedenen Hochschulen ihre Ausbildung und das fällt auch im Straßenbild auf. Im 15. Jahrhundert war Gent nach Paris die zweitgrößte Stadt des westlichen Europas. Es ist dann wohl auch kein Zufall, dass hier das Hauptwerk der flämischen Malerei entstand - der Genter Altar der Gebrüder Van Eyck, der noch heute in der St. Bavo-Kathedrale zu sehen ist. Im Jahr 1500 wurde der spätere Kaiser Karl V. im Prinzenhof in Gent geboren. Die historische Bedeutsamkeit der Stadt, die sich in zahlreichen imposanten Gebäuden äußert, einerseits und die lebendige, junge Szene der heutigen Tage andererseits, mache den Charme und die steigende Beliebtheit der Stadt aus. In den letzten Jahren erhielt Gent eine ganze Reihe von touristischen Auszeichnungen.

Unsere Reisetipps:

VERANSTALTUNGEN Berlinde De Bruyckere (bis 8.02.2015): die bisher umfangreichste Solo-Ausstellung von der Künstlerin. Es gibt Skulpturen aus Textil aus den 90er Jahren und spätere Werke aus Pferdehaut, mit denen sie weltberühmt wurde. – Love Letters in War and Peace (bis 22.02.2015): Liebe kennt viele Ausdrucksformen: in Briefform, in den bildenden Künsten, auf Papier und Leinwand, in der Fotografie und im Kino. - Lightopia (bis 15.03.2015): die Ausstellung widmet sich der Entwicklung des elektrischen Lichts und ist die erste, die das Thema Lichtdesign umfassend präsentiert. - Sammlungsforschung III Kunst in Europa nach ’68 (bis 15.03.2015) am SMAK Museum.
ESSEN Probieren Sie einige Tapas in Pure Daphne (Gebroeders Vandeveldestraat 3), Belgiens bestes Krokettenbar.
EINKAUFEN Rustikales Innerräume Shop-Design Comme un rêve (Brabantdam 56b) bietet für das Haus eine Mischung von Flohmarkt-Fundstücke und New-Country Nippsachen.
NACHTLEBEN Schlürfen Sie leckere Cocktails in Ball- und Mason Gläser in dem futuristischen Café Limonada (Heilige-Geeststraat 7).

Bergen ab CHF 109 hin und zurück - Reisen: Januar und Februar

Buchen Sie jetzt ab Genf Basel 

Kulturelle Hauptstadt der Wallonien seit 2002 und 2015 Kulturhauptstadt Europas , Bergen ist eine dynamische Stadt mit einem reichen historischen Erbe. Bergen liegt in der Nähe der französischen Grenze und in der Mitte der größten Industrie- und Bergbauregion Belgiens. Die Stadt ist ein Wallfahrtsort seit dem 7. Jahrhundert, wann eine fränkische Frau, Sankt Waltraud, entschied sich in Bergen zu halten, um Ihr Leben Gott zu weihen. Die Bauwerke der Stiftskirche Sainte-Waudru, eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Bergen und ein wunderschönes Beispiel des Brabanter Gotik-Stils, dauerten 200 Jahren, aber das Gebäude wurde jedoch nicht vollendet. Das gilt besonders für den äußeren Teil. Das Innere der Kirche wurde im Gegenteil im 17. Jahrhundert vollendet. Andere wichtige Sehenswürdigkeiten von Bergen sind der Marktplatz mit seinem gotischen Rathaus und der Glockenturm, der zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Wenn Sie moderne Kunst mögen, besichtigen Sie das Haus, wo der Maler Vincent Van Gogh zwischen 1879 und 1880 wohnte.

Unsere Reisetipps:

VERANSTALTUNGEN  Eröffnung Mons 2015 (24.01.2015): Beleuchtung ist das Hauptthema der offizielle Eröffnung. – Mons Kulturhauptstad 2015: checken Sie den aktuellen Kalender hier. - Van Gogh au Borinage (25.01.2015 – 17.05.2015): im Jahr 1879 kam Van Gogh als Prediger in die Region Mons. Zwei Jahre später war er zu der Überzeugung gelangt, dass die Malerei und die Zeichenkunst sein Schicksal sind. – BatiMons (31.01.2015 – 8.02.2015): Messe für Bau, Deko und Innenausstattung.
ESSEN Dank seiner Teilnahme an der französischen Fernsehshow „Top Chef“ ist Jean-Philippe Watteyne in Bergen sehr berühmt. Sein Restaurant iCook (Rue des Fripiers 2, restaurant-icook.be) ist ein der berühmtesten Lokalen der Stadt.
EINKAUFEN   Das Souvenirgeschäft Mons Où Venir (Rue des Clercs 13) bietet verrückte Geschenke, unter denen viele Reproduktionen von dem Doudou, ein mittelalterlicher grüner Drache.
NACHTLEBEN In Cuba'R (Rue de Nimy 57) werden Sie Kubanische Atmosphäre entdecken, mit Musik, Getränken und Zigarren.

Namur ab CHF 109 hin und zurück - Reisen: Januar und Februar

Buchen Sie jetzt ab Genf Basel 

Namur ist die Hauptstadt der Wallonien, eine französischsprachige Region im südlichen Teil Belgiens. Besichtigen Sie die schöne mittelalterliche Altstadt und die Zitadelle, eine der größten Festungen Europas, die eine fantastische Aussicht auf die Stadt bietet. Wenn Sie nicht mehr spazieren gehen möchten, können Sie auf eine Kreuzfahrt auf der Maas und der Sambre gehen, die zwei Flüsse von Namur. Das ist sicherlich eine sehr romantische Weise, diese schöne Region kennenzulernen. Wenn Sie dagegen Lust auf Sport und Abenteuer haben, fahren Sie in die Belgischen Ardennen. Dieses Waldgebiet mit Schluchten und Flüssen ist perfekt für Wanderungen und sportlichen Aktivitäten.

Unsere Reisetipps:

VERANSTALTUNGEN Entdecken Sie die Werke des Künstlers des 19. Jahrhundert Félicien Rops, der aus Namur stammt, im Musée Felicien Rops (Rue Fumal 12). - Zanimoo 2015 (14-15.02.2015): grösste Fachmesse für Heimtier der Wallonische Region.
ESSEN  Le Métropole Brasserie (Rue Emile Cuvelier 1) ist ein günstiges Restaurant, das gute Bieren und riesigen Portionen serviert. An einem sonnenreichen Tag sitzen Sie draußen und genießen Sie den Blick auf dem königlichen Theater.
EINKAUFEN b.d.Librairie (Rue Saint-Jean 8) verkauft seit 18 Jahren Comicbücher, die eine große Rolle in der Belgischen Kultur spielen.
NACHTLEBEN  Exterieur Nuit (Place du Chanoine Descamps 6) ist bis 23 Uhr geöffnet und bietet belgische Biersorten und französische Weinen.

2014_Liege

Lüttich ab CHF 109 hin und zurück - Reisen: Januar und Februar

Buchen Sie jetzt ab Genf Basel 

Mit dem Zug nur eine Stunde von Brüssel entfernt, ist Belgiens dritt dicht besiedelste Stadt perfekt für ein Wochenendtrip. Wenn Sie in Lüttich mit dem Zug ankommen, bemerken Sie als erstes den ultramodernen Bahnhof, welcher vom berühmten spanischen Architekten Calatrava entworfen wurde. Dieses moderne Architekturgebäude liegt im Kontrast zu dem Rest der Stadt, der eher einem eklektischen Stilmix entspricht. Diese Stilrichtung spiegelt Lüttichs Geschichte wider, die bis ins Mittelalter zurückgeht. Als Prinzenbistum war Lüttich eine sehr wichtige Stadt während des Mittelalters. Später, in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, gewann die Stadt an Ansehen in der Eisen- und Stahlindustrie. Spuren der Stadtgeschichte befinden sich in der alten Citadel und dem Archéoforum der Stadt Lüttich, welches sich unter dem Hauptplatz Place Saint Lambert liegt. Die berühmteste Touristenattraktion ist die lange Treppe Montagne de Bueren. Nach dem Sie die mehr als 400 Stufen erklommen haben, werden Sie mit einer atemberaubenden Panoramasicht über die Stadt belohnt werden. Wer könnte dem widerstehen?

Die Stadt wurde auf den Ufern der Maas gebaut, welche die Stadt in zwei teilt. Der Stadtteil „Outremeuse” (wortwörtlich “Teil jenseits der Maas”) ist berühmt für seine kreative Atmosphäre und Folklore. Der wichtigste Bestandteil der Lütticher Folklore ist “Tchantches”, eine Marionette, die den dickköpfigen und rebellischen, aber trotzdem gutmütigen Charakter der Stadt darstellt. Genießen Sie das Marionettentheater im Museum der Tchantches und erfahren Sie mehr über die Geschichte der Outremeuse dank Tchantches und seiner Frau Nanesse.

Our suggestions:

VERANSTALTUNGEN Retrospektive über Hubert Grooteclaes (bis 25.01.2015). - (A)pesanteur (bis 01.02.2015): Fotoausstellung von Ludovic Jaunatre. – Die Erfahrung der Bewegung (bis 01.02.2015): mehr als 100 Werke von Edgar Degas, Auguste Rodin und Claude Monet. - Hitlers entartete Kunst: die Auktion in Luzern (bis 29.05.2015). – Die Kriegswirren in Lüttich (bis 30.05.2015): tägliches Leben währende der Okkupationszeit. – 1914 war ich 20 (bis 30.05.2015): die erste Weltkrieg aus der Sicht der Armeechefs, der Soldaten, der Ärzte und der Zivilbevölkerung als auch aus der Sicht von Künstlern, Widerstandskämpfern und Siegern.
ESSEN Jeder Biss ist ein Erlebnis im Mandibule en Roue Libre (rue Souverain-Pont 38), ein gemütliches Bistro, in dem der Chefkoch/Besitzer Fabien Henrard die Gäste dazu auffordert ihr Gericht selbst in der Küche abzuholen und ihre eigenen Schallplatten während der Mahlzeit aufzulegen.
EINKAUFEN Für ein original Liégeoise Shoppingerlebnis, vergessen Sie die großen Einkaufsstraßen und besuchen Sie die zahlreichen antiken Märkte der Stadt. Jeden Sonntagmorgen findet auf dem linken Ufer der Maas La Batte statt (Belgiens ältester und aktivitätsreichster Markt). Oder besuchen Sie den Saint-Pholien Markt, der jeden Freitagmorgen auf dem Boulevard de la Constitution stattfindet.
NACHTLEBEN Feiern Sie bis spät in der Nacht in den Cafés und Nachtclubs im Stadtvirtel Le Carré.

Löwen ab CHF 109 hin und zurück - Reisen: Januar und Februar

Buchen Sie jetzt ab Genf Basel 

Kaum 20 Zugminuten vom Flughafen oder vom Zentrum Brüssels entfernt, liegt die Universitätsstadt Löwen. Über 80 verschiedenen Nationalitäten studieren und lehren an der Katholischen Universität in Löwen. Im 15. Jahrhundert schon wurde sie gegründet und damit ist sie auch die älteste Universität des Landes. Sie prägt seitdem das Stadtbild, die Entwicklung und die Atmosphäre von Löwen. Biertradition: Nicht nur dass hier gern Bier getrunken wird, hier ist auch der Sitz des weltgrößten Bierkonzernes. Die Tradition des Bierbrauens geht bis ins Mittelalter zurück. Zwar hat sich die Anzahl der Brauereien in den letzten hundert Jahren verringert, aber die Vielfalt und Qualität ist erhalten geblieben.

Unsere Reisetipps:

VERANSTALTUNGEN  Vesalius. Das Abbild des Körpers (bis 18.01.2015): erfahren Sie alles über sein Leben, seine Arbeit und sein Lebenswerk: von seinem humanistischen Hintergrund bis zu dem direkten Einfluss auf seine Zeitgenossen. – Bier Festival in Löwen (24-26.04.2015).
ESSEN Am Herz der kulinarischen Szene der Stadt ist das Restaurant Trente (Muntstraat 36) das von einem sehr berühmten jungen flämischen Chef geführt wurde. Die Spezialitäten sind Seebrasse, Fenchel und Miesmuscheln.
EINKAUFEN RAuf den parallelen Straßen Dietsestraat und Bondgenotenlaan liegen viele Luxusgeschäfte, wie Delvaux (Bondgenotenlaan 15). Wenn Sie etwas anders suchen, versuchen Sie in der Mechelsestraat: Sumo (Mechelsestraat 7) verkauft Schuhen von Chi Mihara und Dries Van Noten.
NACHTLEBEN Kosten Sie ein Con Domus und ein Nostra Domus in der Brauerei Domus (Tiensestraat 8).

Mechelen ab CHF 109 hin und zurück - Reisen: Januar und Februar

Buchen Sie jetzt ab Genf Basel 

Mechelen ist heute eine beschauliche Kleinstadt. Das war aber nicht immer so. Am Anfang des 16. Jahrhunderts war sie die Hauptstadt der Niederen Lande. Adelige, Künstler und Gelehrte gingen am Hof der Statthalterin Margarete von Österreich aus und ein. Der Großteil der historischen Denkmäler stammt aus der Blütezeit der Stadt. Drei Generationen Burgunder hinterließen ihre Handschrift für die nächsten Jahrhunderte. Glockenspiel: Anfangs scheint es als ob einzelne Töne aus dem Turm fallen würden, langsam legt sich schließlich ein ganzer Klangteppich über die Stadt. Das Glockenspiel ist hier nicht mehr wegzudenken. Es gehört zu Mechelen ebenso wie die erste Glockenspielschule der Welt.

Unsere Reisetipps:

VERANSTALTUNGEN  Mechelen Mauert: ein Projekt des Stadtkünstlers Gijs Vanhee. - Das Spielzeugmuseum, erstellt verschiedene Ausstellungen das ganze Jahr über. - Ein Junge, der die Treppe hinuntergeht: die Arbeit der zeitgenössischen Künstlerin Sarah Vanagt in der Tiefgarage am St.-Romboutsfriedhof. - Wonen 2015 (24.01.2015 – 01.02.2015): Messe für Bau, Deko und Innenausstattung.
ESSEN Das Grand Café Lamot (Van Beethovenstraat 8/10) ist ein modernes Restaurant, das eine schöne Aussicht von dem Rumbold Dom anbietet. Wenn Sie etwas anders suchen, probieren Sie Het Nieuwwerk (Nieuwwerk 11), das französische-belgische Küche in einem malerischen Ort hinter dem Dom serviert.
EINKAUFEN Das Geschäft Kaashandel Schockaert (IJzerenleen 28) verkauft über 300 Käsesorten, einschließlich den Gouden Carolus Brouwerskaas, der mit Bier hergestellt ist.
NACHTLEBEN Trinken Sie ein Glass oder zwei in Unwined (Begijnenstraat 23), eine unprätentiöse Kneipe mit einer reichen Weinkarte.

Ostend ab CHF 109 hin und zurück - Reisen: Januar und Februar

Buchen Sie jetzt ab Genf Basel 

Die Stadt am Meer, Ostende ist die größte Stadt der belgischen Küste, dessen Strand über 8 km lang ist. Nachdem Sie in dem Nordsee gebadet haben, spazieren Sie sich die Promenade entlang und besuchen die zahlreiche Geschäfte, Cafés und Restaurants. Ostende ist eine kosmopolitische Stadt mit einem Hafen, Yachtbassin, Flughafen und über 50 Hotels. Es gibt viel zu tun und zu sehen in Ostende. Das ganze Jahr finden zahlreiche Aktivitäten statt, wie das Festival „Oostende am Anker“, die Veranstaltungen von „Theater am Meer“, die „funkelnd Montags“, „Licht und Klang“ Aufführungen im Park, ein Weihnachtsmarkt mit einer riesigen Eislaufbahn und das Karneval-Wochenende mit dem berühmten Ball der toten Ratte. Ostender Spezialitäten sind vielleicht nicht sehr berühmt, aber dennoch sehr gut! Probieren Sie die Köstlichkeiten des Meeres direkt am Meer. Sie können in exklusiven Restaurants oder in kleinen Kneipen essen, es gibt für jeden Geschmack und jedes Budget etwas. Die Spezialitäten sind Seezunge, Garnelen-Kroketten und gefüllte Tomaten mit Garnelen. Nach dem Abendessen können Sie sich in den vielen Clubs, Cafés oder Kinos amüsieren.

Unsere Reisetipps:

VERANSTALTUNGEN  Das Meer – Eine Hommage an Jan Hoet (bis April 2015): Ausstellung über das Meer ausgerichtet von dem weltberühmten Künstler Jan Hoet. - Form und Symptom (bis 1.02.2015): eine Auswahl aus der weltberühmten Sammlung des Königlichen Museums für Zentralafrika in Tervuren.
ESSEN Traditionalisten essen Muscheln nur von September bis April. Wenn Sie auf der Suche nach Muscheln sind, gehen Sie zum De Mosselbeurs (Dwarstraat 10), wo Sie über als 12 verschiedene Miesmuscheln Rezepte kosten können. Sonst können Sie zur Ostend Queen (Westhelling 12), und Meeresfrüchten essen als Sie auf einer Kreuzfahrtschiff wären.
EINKAUFEN Auf dem Wapenplein findet einen köstlichen Markt jeden Mittwoch, Donnerstag und Samstag statt.
NACHTLEBEN Wählen Sie aus über 500 Biersorten und 50 Geneversorten im Café Bottelje (Louisastraat 19) oder tanzen Sie durch die Nacht im Tao Bar (Langestraat 24-26).

Close