trip booking engine
Besondere Bedürfnisse
Ärztliche Betreuung ...
Gruppenbuchungen
mindestens 10 zusammenreisenden Personen
hotel booking
Expedia
car booking
CarTrawler
ABSENDEN
Home > Misc > Plusgrade_conditions

Plusgrade_conditions

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („Allgemeine Geschäftsbedingungen“) gelten für ein von Ihnen („Ihnen“) unterbreitetes Angebot („Angebot“) an Brussels Airlines NV/SA, Zone General Aviation – b.house – Airport Building 26 – Ringbaan – 1831 Diegem - Belgien, RPR-RPM Brüssel USt.-IdNr.: 0400853488 („Fluggesellschaft“) für eine Upgrade-Möglichkeit in eine höhere Serviceklasse, die mindestens 1 Stufe über der ursprünglich von Ihnen gekauften Klasse liegt („Upgrade“).
  2. Alle Personen, die ein Angebot übermitteln, müssen zum Zeitpunkt der Angebotsübermittlung das erforderliche Mindestalter ihres Wohnsitzlandes erreicht haben. Sie haben die Befugnis im Namen der im Angebot erwähnten oder aufgenommenen Person oder Personen zu handeln und diese an das Angebot für diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu binden.
  3. Ein Angebot, das von Ihnen in Verbindung mit einer bei der Fluggesellschaft vorgenommenen Buchung, entweder direkt bei der Fluggesellschaft oder indirekt auf anderem Wege, übermittelt und der Fluggesellschaft vorgelegt wird, berechtigt die im Angebot genannte Person oder genannten Personen, unter diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für ein Upgrade in Betracht gezogen zu werden.
  4. Die Fluggesellschaft ist nicht zur Annahme Ihres Angebots verpflichtet und macht keine Zusicherung, dass ein Passagier ein Upgrade erhält, unabhängig davon, ob Sitzplätze in der Serviceklasse, für die ein Angebot unterbreitet wurde, zur Verfügung stehen oder nicht. Die Fluggesellschaft bewertet Ihr Angebot im Besonderen auf der Grundlage des Angebotsbetrags, der ursprünglichen Buchungsklasse Ihres Fluges, Ihres ‚Miles & More’- oder ‚Star Alliance’-Vielfliegerstatus’ (wo anwendbar), Ihrer Erfolgsrate, in der Vergangenheit ein Upgrade mithilfe dieses Programms erhalten zu haben, der Anzahl der in der höheren Serviceklasse verfügbaren Sitzplätze und der Anzahl der im Angebot genannten Personen.
  5. Sie stimmen zu, dass Ihr Angebot bis zu 3 Tage (72 Stunden) vor der planmäßigen Abflugzeit zur jederzeitigen Annahme durch die Fluggesellschaft offen bleibt. Solange Ihr Angebot nicht bereits von der Fluggesellschaft akzeptiert wurde, können Sie dieses ändern oder annullieren. Wurde Ihr Angebot akzeptiert, bevor Sie dieses annullieren oder ändern konnten, sind Sie gesetzlich zur Zahlung des in Ihrem ursprünglichen Angebot genannten Preises verpflichtet und sind Sie nicht berechtigt, von Ihrem Upgrade zurückzutreten, außer in dem in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenem Maße.
  6. Falls die Fluggesellschaft einen Flug storniert und Sie auf einen anderen Flug umbucht, kann jedes Angebot, das Sie bezüglich der ursprünglichen Buchung vorgelegt haben, auf den neuen Flug/die neuen Flüge übertragen werden, immer unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit von Sitzplätzen in der höheren Serviceklasse. Falls aus irgendeinem Grund keine ausreichenden Sitzplätze in der höheren Serviceklasse verfügbar sind, um Ihr Upgrade zu erfüllen (nur in dem Fall, in dem Ihr ursprüngliches Angebot akzeptiert wurde), wird jeder von Ihnen für das Upgrade gezahlte Betrag der für die Zahlung des Upgrades verwendeten Kreditkarte gutgeschrieben und die Fluggesellschaft übernimmt Ihnen gegenüber keine weitere Haftung.
  7. Die Fluggesellschaft kann Ihr Angebot jederzeit annehmen. Falls die Fluggesellschaft Ihr Angebot annimmt, wird Ihre Kreditkarte bei Annahme sofort mit dem gesamten Betrag belastet und die Fluggesellschaft stellt für jeden in Ihrer ursprünglichen Flugbuchung aufgeführten Passagier ein Upgrade aus. Der berechnete Gesamtbetrag enthält alle maßgeblichen im Voraus zahlbaren Steuern und Gebühren (falls zutreffend) für das Upgrade. Der an uns zahlbare Gesamtbetrag wird Ihnen vor der Übermittlung Ihres Angebots mitgeteilt. Es ist nicht möglich, ein von der Fluggesellschaft ausgestelltes Upgrade ganz oder teilweise an andere Personen oder Flüge abzutreten bzw. zu übertragen, abgesehen von den hier in Ziffer 6 genannten Gründen.
  8. Rückerstattungen, Gutschriften oder ein Umtausch sind nicht möglich, sobald Ihr Angebot von der Fluggesellschaft angenommen wurde. Es sei denn, es liegt eine der folgenden Bedingungen vor:
    • Der Flug, für den Ihr Angebot angenommen wurde und für den Sie ein Upgrade erhalten haben, wurde annulliert und Sie wurden von der Fluggesellschaft auf einen anderen Flug umgebucht, jedoch in der Serviceklasse Ihrer ursprünglichen Buchung. In diesem Fall wird der für das Upgrade gezahlte Betrag der Kreditkarte gutgeschrieben, die für die Bezahlung des Upgrades verwendet wurde, und die Fluggesellschaft übernimmt Ihnen gegenüber keine weitere Haftung.
    • Ihr Angebot wurde angenommen und Sie haben ein Upgrade erhalten, konnten aber aus Gründen, die der Fluggesellschaft zuzuschreiben sind, nicht in der höheren Serviceklasse Platz nehmen. Diese Gründe schließen ein, beschränken sich aber nicht auf eine Veränderung der Ausstattung, eine Verspätung des Anschlussfluges, die dazu geführt hat, dass Sie den Anschlussflug, für den Sie das Upgrade erhalten haben, versäumen. Davon ausgenommen sind Gründe, die auf Ihre Handlungen zurückzuführen sind.
    • Ihr Angebot wurde für einen bestimmten Flug und ein bestimmtes Datum angenommen, aber Sie haben den Flug und/oder das Abflugdatum nachträglich geändert. In diesen Fällen wird der für das Upgrade gezahlte Betrag der Kreditkarte gutgeschrieben, die für die Bezahlung des Upgrades verwendet wurde.
    • Ihr Angebot wurde angenommen und das ursprüngliche Ticket wurde nachträglich von Ihnen storniert oder Sie haben Ihren Flug nicht angetreten („No-Show“). Falls Sie gemäß den für das ursprüngliche Ticket geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen Anspruch auf eine Erstattung des Preises für das ursprüngliche Ticket haben, wird der Betrag für das Upgrade der Kreditkarte gutgeschrieben, die für die Bezahlung des Upgrades verwendet wurde. Falls Sie gemäß den für das ursprüngliche Ticket geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen keinen Anspruch auf eine Rückerstattung des Preises für das ursprüngliche Ticket haben, wird Ihnen der für das Upgrade gezahlte Betrag nicht von der Fluggesellschaft zurückerstattet.
  9. Sollten Rückerstattungen bewilligt werden, werden diese in der Währung abgewickelt, in der der Upgrade-Betrag berechnet wurde. Falls zur Durchführung der Rückerstattung in der Währung des ursprünglich berechneten Upgrade-Betrages ein Wechselkurs herangezogen werden muss, wird ein allgemein geltender Kurs verwendet. Dieser Kurs kann angeglichen werden, um Umrechnungs- und andere Gebühren, die von der Fluggesellschaft erhoben werden können, abzurechnen. In keiner Weise übersteigt der rückerstattete Betrag den Betrag, der in der Ursprungswährung für das Upgrade berechnet wurde.
  10. Die Tarifbedingungen für das von Ihnen gekaufte Originalticket bleiben in Kraft und gelten auch, falls Ihr Angebot akzeptiert wurde und Sie ein Upgrade erhalten haben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Stornierungsrichtlinien, Änderungsgebühren und Bestimmungen bezüglich der Ansammlung von Vielfliegermeilen.
  11. Die Fluggesellschaft garantiert keine bestimmten Sitzplatzzuweisungen an Passagiere, deren Angebot akzeptiert wurde und die ein Upgrade erhalten haben.
  12. Falls Ihr Angebot akzeptiert und Ihre Kreditkarte mit dem Angebotspreis belastet wurde, das Upgrade jedoch nicht zur Verfügung gestellt wurde oder Sie dieses nicht erhalten haben, können Sie eine Erstattung beantragen, vorausgesetzt, dass die Rückerstattungsbedingungen, die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschrieben werden, erfüllt wurden. Sie erklären sich hiermit einverstanden, dass Sie zum Zeitpunkt der Beantragung einer Erstattung die (i) Bordkarte für den fraglichen Flug sowie (ii) die E-Mail, in der Sie über das Upgrade informiert wurden, vorlegen. Des Weiteren stimmen Sie zu, die Fluggesellschaft über customer.relations@brusselsairlines.com innerhalb von 3 Monaten nach dem streitgegenständlichen Abflug zu kontaktieren. Sie stimmen bedingungslos zu, dass ein Erstattungsantrag nach 3 Monaten nach Abflugdatum des besagten Fluges weder eingereicht noch gestellt werden kann.
  13. Die Fluggesellschaft behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit im alleinigen Ermessen umzustellen oder anderweitig zu ändern. Diese Änderungen oder Umstellungen wirken sich weder auf die grundlegenden Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen noch auf die bereits akzeptierten Angebote aus.
  14. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen die gesamten und einzigen Vereinbarungen zwischen den Parteien dar und ersetzen alle früheren Vereinbarungen oder Verträge (gleichgültig, ob mündlich oder schriftlich) im Hinblick auf den Vertragsgegenstand. Der mit Ihnen geschlossene Vertrag wird von der Fluggesellschaft weder archiviert noch zugänglich gemacht.
  15. Das Versäumnis der Fluggesellschaft, eines ihrer Rechte auszuüben, ist nicht als eine Verzichtserklärung oder Aufgabe der künftigen Erfüllung ihrer Rechte auszulegen und Ihre Verpflichtungen bezüglich einer solchen zukünftigen Erfüllung bleiben davon unberührt.
  16. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen belgischem Recht. Unbeschadet Ihres Rechts unter zwingenden nationalen Gesetzen ein Gerichtsverfahren vor anderen zuständigen Gerichten einzuleiten, unterwerfen Sie sich zur Beilegung von Streitfällen, die sich aus oder in Verbindung mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben können, ausschließlich den Brüsseler Gerichten (Belgien).
  17. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollten in Verbindung mit Brussels Airlines‘ [Website Nutzungsbedingungen – Hyperlink hinzufügen] und [Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien – Hyperlink hinzufügen] gelesen werden und werden hiermit als Bestandteil in diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgenommen.