Wohin möchten Sie fliegen?

Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus

Bitte wählen Sie ein Reiseziel und/oder Ihre Reisedaten aus

Meine letzten Suchergebnisse
    Multistop Flüge
    Alert Title
    The alertmsg from tridion set content
    Erwachsene
    Reiseklasse
    Ich habe einen Promocode

    UNSERE GÜNSTIGSTEN HIN- UND RÜCKFLÜGE pro Woche

    UNSERE GÜNSTIGSTEN HINFLÜGE pro Woche

    349€ 349€ 69€ 69€
    Keine Bestpreissuche verfügbar.
    Rückflug ab einfacher Flug ab €89 Abflug zwischen 30 May - 5 June
    Keine Flüge verfügbar für diese Woche
    Keine Flüge verfügbar für diese Woche
    Abflug zwischen 30 May - 5 June
    Günstigste Preise* von Brüssel nach
    Günstigste Preise ab nach
    *Die Preise beinhalten alle Steuern und Gebühren. Verfügbarkeit vorbehalten.



    Entdecken Sie Belgien: Besondere Themen - Brüssel - Antwerpen - Brügge - Gent - Bergen - Namur - Lüttich - Löwen - Mecheln - Ostend

    Entdecken Sie das Beste Belgiens




    Brüssel

    Brüssel ist ein unverzichtbares Reiseziel für jeden Touristen. Die Stadt ist ein führendes Kultur-, Geschichts-, kulinarisches und Touristenzentrum.

    In der Innenstadt Brüssels erwarten Sie die Hauptattraktionen der Stadt, darunter der Grand-Place/Grote Markt mit seinen zahlreichen historischen Herrenhäusern, das prächtige Rathaus aus dem 15. Jahrhundert und das bekannte Museum Maison du Roi/Broodhuis. Auch die älteste überdachte Einkaufspassage Europas, die Galeries Royales Saint-Hubert, ist dort angesiedelt. Unbedingt sehenswert ist zudem die Kathedrale St. Michael und St. Gudula aus dem 15. Jahrhundert. Gönnen Sie sich eine Auszeit im Parc de Bruxelles mit Blick auf den Königspalast.

    Oder spazieren Sie über den Place du Grand Sablon mit seinen zahlreichen Antiquitätengeschäften. Der täglich stattfindende Flohmarkt am Place du Jeu de Balle zählt zu den vielen Attraktionen der Stadt. Weitere Sehenswürdigkeiten umfassen die Kirche Notre Dame du Sablon im gotischen Stil und den Justizpalast auf dem Galgenberg. Das Europaviertel ist das Regierungszentrum der Europäischen Union und erstreckt sich rund um den Place Schuman. Gleich außerhalb der Innenstadt befindet sich das Atomium, ein stählernes Molekül in 165-milliardenfacher Vergrößerung.

    Viertel zu besuchen:

    VisitBrusselsChâtelain: ein lebendiges Stadtviertel mit zahlreichen unabhängigen Boutiquen und gemütlichen Restaurants. Der berühmte Lebensmittelwochenmarkt findet jeden Mittwochnachmittag auf dem Platz statt.
    Dansaert: immer etwas zu tun und es gibt immer eine neue Boutique zu entdecken in Dansaert, das Herz der Mode in Brüssel.
    Louise: am Wochenende bummeln Brüsseler auf die Avenue Louise, ein Luxusboulevard mit viel Atmosphäre und den besten Geschäften.
    St. Gilles: dieses multikulturelle Stadtviertel ist voller Schätze: wunderschöne architektonische Gebäude, gute Restaurants und einzigartige Geschäfte.
    Brusselslife Flagey: dieses Viertel bietet gemütliche Bars, einen bunten Blumen- und Lebensmittelwochenmarkt und die schöne Elsener Teichpromenade.
    Sainte Catherine: von traditionellen Fischrestaurants auf dem Platz zu trendy Geschäfte und Bars in der Rue de Flandre, Sainte Catherine kann viel anbieten!
    Uccle:  dieses begrünte Stadtviertel hat schöne Art-Déco Boulevards, tolle Plätze mit Restaurants und Geschäften und einen überraschendenden Wald zu entdecken.


     


    Antwerpen

    Kreativität war immer ein Merkmal von Antwerpen – im 16. und im 17. Jahrhundert war Antwerpen die Heimat von Großmeistern wie Rubens und Anthony Van Dyck; im 20. und im 21. Jahrhundert hat die Stadt sich als eine Inspirationsquelle für berühmte Modedesigner wie Dries Van Noten und Walter van Beirendonck entwickelt. Neben die vielen kulturellen Aktivitäten, gibt es auch ausgezeichnete Restaurants, Bars und Clubs. Selbstverständlich ist Antwerpen auch ein Einkaufsparadies: Jeden ersten Sonntag des Monats haben die Geschäfte geöffnet. Genau wie ihre weltrenommierte Diamanten, funkelt die Stadt mit einer Reihe eindrucksvoller Architektur wie Mittelaltergebäude, Herrenhäuser in Jugendstil und das prächtige MAS oder “Museum Aan de Stroom“ („Museum am Fluss“).

    Unsere Reisetipps:

    VERANSTALTUNGEN Taste of Antwerp (05.05.2016 - 08.05.2016): Taste of Antwerp ist das größte kulinarische Fest Belgiens. Während dem Himmelfahrt-Wochenende dreht alles in der Stadt sich um Essen. Probieren Sie die Spezialitäten der renommierten Küchenchefs, genießen Sie das Fingerfood der Foodtrucks und nehmen Sie an interaktiven Kochworkshops teil. - Luc Tuymans: Glasses (13.05.2016 - 18.09.2016): Das Museum aan de Stroom feiert seinen 5. Geburtstag mit drei neuen Ausstellungen. Die wichtigste davon ist eine Präsentation von Werken des bedeutendsten lebenden Künstlers Antwerpens: Luc Tuymans. Tuymans is fasziniert von Brillenträgen und wird im Frühjahr 2016, 25 seiner berühmtesten Portraits von Weltführem zeigen. - Sinksenfoor (14.05.2016 - 26.06.2016): Mit mehr als 150 Attraktionen ist die Sinksenfoor die größte Kirmes Belgiens. - Das goldene Kabinett. Königliches Museum zu Gast im Rockoxhaus (bis 01.01.2017): Das Bürgerhaus von Bürgermeister und Mäzen Nicolaas Rockox (1560 – 1640) wird in ein luxuriöses Kunstkabinett mit Spitzenexponaten aus dem Königlichen Museum der schönen Künste Antwerpen (das wegen Umbau geschlossen ist) und den wichtigsten Werken aus dem Rockoxhaus verwandelt.
    ESSEN Das Michelin-Stern Restaurant Dôme (Grotehondstraat 2) ist ein der beliebtesten Restaurants in Antwerpen. Gegenüber befinden sich das Meeresfrüchte Restaurant Dôme sur Mer (Arendstraat 1) und die Bäckerei Domestic (Steenbokstraat 37). 
    EINKAUFEN Hospital (De Burburestraat 4-5) ist mehr als ein Modegeschäft; es ist eine Erfahrung an sich. Shoppen Sie die letzte Mode oder gehen Sie in den Weinkeller für den besten Wein der Stadt. Demnächst werden zum Geschäft ein Kaffeebar und ein luxuriöses B&B hinzugefügt.
    NACHTLEBEN Die gut betuchte Kreativen der Stadt verabreden sich in Vitrin (Marnixplaats 14), in der Nähe des trendy Viertels „Zuid“.


    Brügge

    Zeitreise ins Mittelalter: Kopfsteinpflasterstraßen, aneinander geschmiegte Backsteinhäuser, gotische Kirchen, deren Türme weit in den Himmel ragen und zahlreiche Kanäle, die sich durch die Stadt schlängeln... Brügge ist durch und durch romantisch. Eine ganze Stadt wurde hier von der UNESCO zum schützenswerten Weltkulturerbe erklärt - das ist das Besondere. Man taucht hier in eine andere Welt - gäbe es nicht auch kleine Busse, Motorräder und Autos - man könnte sich glatt im Mittelalter wähnen. Blüte und Niedergang: Im 13. und 14. Jahrhundert war Brügge eine reiche Handelsstadt und unterhielt einen regen Schiffsverkehr mit Venedig und den deutschen Hansestädten. Damals gab es noch eine direkte Wasserverbindung von der Nordsee bis zum zentralen Marktplatz. Als diese im Laufe des 15. Jahrhunderts versandete, verarmte die Stadt und geriet in Vergessenheit. Der industrielle Fortschritt und sämtliche Kriege sind spurlos an Brügge vorübergegangen - und der Dornröschenschlaf hatte sein Gutes: die historische Stadt ist in ihrer Gesamtheit in ihrer ursprünglichen Form erhalten geblieben und heute begehrtes Ziel für Kultur- und Städtereisende.

    Unsere Reisetipps:

    VERANSTALTUNGENDie Hexen des Pieter Bruegel (25.02.2016 - 26.06.2016): Im Allgemeinen stellt man sich eine Hexe als eine hässliche Frau vor, die auf einem Besem in den Kamin und anschließend aus dem Schornstein fliegt. Auf dem Herd steht ein großer Hexenkessel, in dem sie ihre Zaubermittel kocht, während sich eine Katze am Feuer wärmt. Weniger bekannt ist, dass dieses Hexenbild von Künstlern aus den Niederlanden geprägt wurde. Besonders Pieter Bruegel spielte hierbei eine maßgebliche Rolle. Als erster platzierte Bruegel die Hexe mit ihrem Hexenkessel in die Nähe eisen Herdes, und für die Hexen, die sich bis dahin auf unterschiedlichen Gegenständen fliegend fortbewegt hatten, wählte Bruegel resolut den Besen aus - eine Wahl, in der ihm zahlreich andere Künstler folgten.
    ESSEN  Bistro Bruut (Meestraat 9) wurde renoviert und die Deko ist jetzt eine Mischung von Lampen im industriellen Stil und Tischen aus rezyklierten Hölzern. Das Restaurant Assiette Blanche (Philipstockstraat 23-25, assietteblanche.be) bietet französisch-belgische Küche zu seinen schicken Kunden.
    EINKAUFEN  Dumon (Eiermarkt 6) ist ein Schokoladenfamiliengeschäft in der Nähe von dem Marktplatz, das wie ein kleines Puppenhaus aussieht. BbyB (Sint Amandstraat 39) ist ein anderes Schokoladengeschäft, dasdie Kreationen von Chef Bart Desmidt in bunten Pantone-Schachteln verkauft.
    NACHTLEBEN Das Bar 't Brugs Beertje (Kemelstraat 5) bietet über 300 verschiedene Biersorten, einschließlich Brugse Zot, das offizielle Bier der Stadt. Ein ehemaliger Mitarbeiter führt jetzt ein Jazz Kellerbar, das Comptoir des Arts (Vlamingstraat 53).


    Gent

    Mit seinen 243.000 Einwohnern ist Gent die Hauptstadt Ostflanderns. Trotz der herrlichen Baudenkmäler aus Gotik und Barock ist Gent eine junge Stadt. Kein Wunder: Mehr als 65.000 Studenten machen hier an der Universität und an den verschiedenen Hochschulen ihre Ausbildung und das fällt auch im Straßenbild auf. Im 15. Jahrhundert war Gent nach Paris die zweitgrößte Stadt des westlichen Europas. Es ist dann wohl auch kein Zufall, dass hier das Hauptwerk der flämischen Malerei entstand - der Genter Altar der Gebrüder Van Eyck, der noch heute in der St. Bavo-Kathedrale zu sehen ist. Im Jahr 1500 wurde der spätere Kaiser Karl V. im Prinzenhof in Gent geboren. Die historische Bedeutsamkeit der Stadt, die sich in zahlreichen imposanten Gebäuden äußert, einerseits und die lebendige, junge Szene der heutigen Tage andererseits, mache den Charme und die steigende Beliebtheit der Stadt aus. In den letzten Jahren erhielt Gent eine ganze Reihe von touristischen Auszeichnungen.

    Unsere Reisetipps:

    VERANSTALTUNGEN Die 2016 Genter Floralien (22.04.2016 - 01.05.2016): Diesen Frühling organisiert das lebhafte Genter Kunstviertel die 35. Ausgabe der Genter Floralien. Vier Standorte werden in ein zauberhaftes Paradies von Blumen und Pflanzen verwandelt. Die Besucher können nicht nur die Blumenkreationen von nationalen und internationalen Künstlern bewundern, Sie haben auch die Möglichkeit an interaktiven Workshops und Führungen teilzunehmen. - Rinus Van de Velde: Donogoo Tonka (05.03.2016 - 05.06.2016): Rinus Van de Velde beschreibt sich als der Hauptrollspieler einer imaginären Künstlerbiografie. Die Geschichte Donogoo Tonka vom Schriftsteller Jules Romains hat als Inspiration für seine 9 monumentalen Zeichnungen in Holzkohle gedient.
    ESSEN Probieren Sie einige Tapas in Pure Daphne (Gebroeders Vandeveldestraat 3), Belgiens bestes Krokettenbar.
    EINKAUFEN Rustikales Innerräume Shop-Design Comme un rêve (Brabantdam 56b) bietet für das Haus eine Mischung von Flohmarkt-Fundstücke und New-Country Nippsachen.
    NACHTLEBEN Schlürfen Sie leckere Cocktails in Ball- und Mason Gläser in dem futuristischen Café Limonada (Heilige-Geeststraat 7).


    Discover the 2016 Ghent Floralies


    Bergen

    Kulturelle Hauptstadt der Wallonien seit 2002 und 2015 Kulturhauptstadt Europas, Bergen ist eine dynamische Stadt mit einem reichen historischen Erbe. Bergen liegt in der Nähe der französischen Grenze und in der Mitte der größten Industrie- und Bergbauregion Belgiens. Die Stadt ist ein Wallfahrtsort seit dem 7. Jahrhundert, wann eine fränkische Frau, Sankt Waltraud, entschied sich in Bergen zu halten, um Ihr Leben Gott zu weihen. Die Bauwerke der Stiftskirche Sainte-Waudru, eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Bergen und ein wunderschönes Beispiel des Brabanter Gotik-Stils, dauerten 200 Jahren, aber das Gebäude wurde jedoch nicht vollendet. Das gilt besonders für den äußeren Teil. Das Innere der Kirche wurde im Gegenteil im 17. Jahrhundert vollendet. Andere wichtige Sehenswürdigkeiten von Bergen sind der Marktplatz mit seinem gotischen Rathaus und der Glockenturm, der zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Wenn Sie moderne Kunst mögen, besichtigen Sie das Haus, wo der Maler Vincent Van Gogh zwischen 1879 und 1880 wohnte.

    Unsere Reisetipps:

    VERANSTALTUNGEN Les Gestes Bleus (15.01.2016 - 30.06.2016): Diese Ausstellung gibt Ihnen die Möglichkeit, die größten Dichter und Kunstschriftsteller am Ende des 19. Jahrhunderts, Anfang des 20. Jahrhunderts (aufs Neue) zu entdecken. - Dies ist Europa nicht! (21.02.2016 - 26.06.2016): 100 Karikaturen stellen unsere Gesellschaft mit Humor, Ironie und Emotion dar. Die aktuelle Krise der Europäischen Union ist der Mittelpunkt dieser Ausstellung, wo die Menschen über die Zunahme des Nationalismus und Extremismus nachdenken können. - Elemental Gestures: Die ersten Videofilmer (05.03.2016 - 12.06.2016): Eine Ausstellung über die Arbeit der ersten Videofilmer Terry Fox un Bill Viola. - Mons'ter Market (14.05.2016 - 15.05.2016): Die kreativen Talente der Region stellen auf diesem Kunsthandwerksmarkt ihre selbstgemachten Dekorationen, Schmuckstücke und Klamotten vor. Das Thema dieses Jahres ist Doudou.
    ESSEN Dank seiner Teilnahme an der französischen Fernsehshow „Top Chef“ ist Jean-Philippe Watteyne in Bergen sehr berühmt. Sein Restaurant iCook (Rue des Fripiers 2, restaurant-icook.be) ist ein der berühmtesten Lokalen der Stadt.
    EINKAUFEN   Das Souvenirgeschäft Mons Où Venir (Rue des Clercs 13) bietet verrückte Geschenke, unter denen viele Reproduktionen von dem Doudou, ein mittelalterlicher grüner Drache.
    NACHTLEBEN In Cuba'R (Rue de Nimy 57) werden Sie Kubanische Atmosphäre entdecken, mit Musik, Getränken und Zigarren.


    Namur

    Namur ist die Hauptstadt der Wallonien, eine französischsprachige Region im südlichen Teil Belgiens. Besichtigen Sie die schöne mittelalterliche Altstadt und die Zitadelle, eine der größten Festungen Europas, die eine fantastische Aussicht auf die Stadt bietet. Wenn Sie nicht mehr spazieren gehen möchten, können Sie auf eine Kreuzfahrt auf der Maas und der Sambre gehen, die zwei Flüsse von Namur. Das ist sicherlich eine sehr romantische Weise, diese schöne Region kennenzulernen. Wenn Sie dagegen Lust auf Sport und Abenteuer haben, fahren Sie in die Belgischen Ardennen. Dieses Waldgebiet mit Schluchten und Flüssen ist perfekt für Wanderungen und sportlichen Aktivitäten.

    Unsere Reisetipps:

    VERANSTALTUNGEN Namur im Mai: Festival der Schaustellerkunst (06.05.2016 - 08.05.2016): Während des HimmeLfahrtwochenendes handelt alles in Namur sich um die Kunst. Etwa 50 Kunstvereine führen über die ganze Stadt mehr als 200 großartige Schauspiele durch. Genießen Sie die Akrobatik und einige Drahtseilakte, hören Sie sich die Straßenmusik an oder besuchen Sie eine der besten Theateraufführungen. Sie werden nicht enttäuscht sein! - Aperitifs in Namur (29.05.2016 - 28.08.2016): Jeden Freitag zwischen Mai und August gibt es in Namur eine Party! Trinken Sie einen Mojito in einem der vielen Bars, treffen Sie einige Freunde und genießen Sie Live-Musik. - Verdur Rock Festival (25.06.2016): Gegenwartsmusik in der wunderschönen Umgebung der Zitadelle von Namur. Mit seiner modernen Aufstellung von neuen Talenten und mit leckeren Foodtrucks, ist Verdur Rock eines der besten Festivals in Wallonie. Der Eintritt ist dazu auch kostenlos.
    ESSEN  Le Métropole Brasserie (Rue Emile Cuvelier 1) ist ein günstiges Restaurant, das gute Bieren und riesigen Portionen serviert. An einem sonnenreichen Tag sitzen Sie draußen und genießen Sie den Blick auf dem königlichen Theater.
    EINKAUFEN b.d.Librairie (Rue Saint-Jean 8) verkauft seit 18 Jahren Comicbücher, die eine große Rolle in der Belgischen Kultur spielen.
    NACHTLEBEN  Exterieur Nuit (Place du Chanoine Descamps 6) ist bis 23 Uhr geöffnet und bietet belgische Biersorten und französische Weinen.

    2014_Liege

    Lüttich

    Mit dem Zug nur eine Stunde von Brüssel entfernt, ist Belgiens dritt dicht besiedelste Stadt perfekt für ein Wochenendtrip. Wenn Sie in Lüttich mit dem Zug ankommen, bemerken Sie als erstes den ultramodernen Bahnhof, welcher vom berühmten spanischen Architekten Calatrava entworfen wurde. Dieses moderne Architekturgebäude liegt im Kontrast zu dem Rest der Stadt, der eher einem eklektischen Stilmix entspricht. Diese Stilrichtung spiegelt Lüttichs Geschichte wider, die bis ins Mittelalter zurückgeht. Als Prinzenbistum war Lüttich eine sehr wichtige Stadt während des Mittelalters. Später, in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, gewann die Stadt an Ansehen in der Eisen- und Stahlindustrie. Spuren der Stadtgeschichte befinden sich in der alten Citadel und dem Archéoforum der Stadt Lüttich, welches sich unter dem Hauptplatz Place Saint Lambert liegt. Die berühmteste Touristenattraktion ist die lange Treppe Montagne de Bueren. Nach dem Sie die mehr als 400 Stufen erklommen haben, werden Sie mit einer atemberaubenden Panoramasicht über die Stadt belohnt werden. Wer könnte dem widerstehen?

    Die Stadt wurde auf den Ufern der Maas gebaut, welche die Stadt in zwei teilt. Der Stadtteil „Outremeuse” (wortwörtlich “Teil jenseits der Maas”) ist berühmt für seine kreative Atmosphäre und Folklore. Der wichtigste Bestandteil der Lütticher Folklore ist “Tchantches”, eine Marionette, die den dickköpfigen und rebellischen, aber trotzdem gutmütigen Charakter der Stadt darstellt. Genießen Sie das Marionettentheater im Museum der Tchantches und erfahren Sie mehr über die Geschichte der Outremeuse dank Tchantches und seiner Frau Nanesse.

    Our suggestions:

    VERANSTALTUNGEN Mithra International Jazz Festival (10.05.2016 - 14.05.2016): Das internationale Jazzfestival Mithra wird jedes Jahr in Lüttich organisiert. In 8 verschiedenen Hallen spielen sowohl berühmte Künstler als auch junge Talente verschiedene Sorten Jazzmusik. - Internationale Biennale der gegenwärtigen Gravure (27.03.2016 - 24.05.2016): Dutzende Künstler von der ganzen Welt sammeln sich in Lüttich und stellen die einzigartige Gravurkunst dar.
    ESSEN Jeder Biss ist ein Erlebnis im Mandibule en Roue Libre (rue Souverain-Pont 38), ein gemütliches Bistro, in dem der Chefkoch/Besitzer Fabien Henrard die Gäste dazu auffordert ihr Gericht selbst in der Küche abzuholen und ihre eigenen Schallplatten während der Mahlzeit aufzulegen.
    EINKAUFEN Für ein original Liégeoise Shoppingerlebnis, vergessen Sie die großen Einkaufsstraßen und besuchen Sie die zahlreichen antiken Märkte der Stadt. Jeden Sonntagmorgen findet auf dem linken Ufer der Maas La Batte statt (Belgiens ältester und aktivitätsreichster Markt). Oder besuchen Sie den Saint-Pholien Markt, der jeden Freitagmorgen auf dem Boulevard de la Constitution stattfindet.
    NACHTLEBEN Feiern Sie bis spät in der Nacht in den Cafés und Nachtclubs im Stadtvirtel Le Carré.


    Löwen

    Kaum 20 Zugminuten vom Flughafen oder vom Zentrum Brüssels entfernt, liegt die Universitätsstadt Löwen. Über 80 verschiedenen Nationalitäten studieren und lehren an der Katholischen Universität in Löwen. Im 15. Jahrhundert schon wurde sie gegründet und damit ist sie auch die älteste Universität des Landes. Sie prägt seitdem das Stadtbild, die Entwicklung und die Atmosphäre von Löwen. Biertradition: Nicht nur dass hier gern Bier getrunken wird, hier ist auch der Sitz des weltgrößten Bierkonzernes. Die Tradition des Bierbrauens geht bis ins Mittelalter zurück. Zwar hat sich die Anzahl der Brauereien in den letzten hundert Jahren verringert, aber die Vielfalt und Qualität ist erhalten geblieben.

    Unsere Reisetipps:

    VERANSTALTUNGEN Leuven Bierwochendende (22.04.2016 - 24.04.2016): Am letzten Aprilwochenende demonstriert Leuven, warum es als Hauptstadt des Bieres bekannt ist. Die Stadt öffnet alle Zapfhähne während dieses unvergesslichen Bierwochenendes. Genießen Sie Verkostungen, Brauereibesichtigungen, Workshops und köstliche Biergerichte. - InBev: Größte Brauerei von Belgien, befindet sich im Zentrum von Löwen. 

    ESSEN Am Herz der kulinarischen Szene der Stadt ist das Restaurant Trente (Muntstraat 36) das von einem sehr berühmten jungen flämischen Chef geführt wurde. Die Spezialitäten sind Seebrasse, Fenchel und Miesmuscheln.
    EINKAUFEN RAuf den parallelen Straßen Dietsestraat und Bondgenotenlaan liegen viele Luxusgeschäfte, wie Delvaux (Bondgenotenlaan 15). Wenn Sie etwas anders suchen, versuchen Sie in der Mechelsestraat: Sumo (Mechelsestraat 7) verkauft Schuhen von Chi Mihara und Dries Van Noten.
    NACHTLEBEN Kosten Sie ein Con Domus und ein Nostra Domus in der Brauerei Domus (Tiensestraat 8).


    Mecheln

    Mecheln ist heute eine beschauliche Kleinstadt. Das war aber nicht immer so. Am Anfang des 16. Jahrhunderts war sie die Hauptstadt der Niederen Lande. Adelige, Künstler und Gelehrte gingen am Hof der Statthalterin Margarete von Österreich aus und ein. Der Großteil der historischen Denkmäler stammt aus der Blütezeit der Stadt. Drei Generationen Burgunder hinterließen ihre Handschrift für die nächsten Jahrhunderte. Glockenspiel: Anfangs scheint es als ob einzelne Töne aus dem Turm fallen würden, langsam legt sich schließlich ein ganzer Klangteppich über die Stadt. Das Glockenspiel ist hier nicht mehr wegzudenken. Es gehört zu Mecheln ebenso wie die erste Glockenspielschule der Welt.

    Unsere Reisetipps:

    VERANSTALTUNGEN Mechelen hört Stimmen (23.04.2016 - 15.05.2016): Mechelen hört Stimmen ist ein jährliches Musikfest wo etablierte Künstler und junge Talente an verschiedene Orte auftreten. Die spanische Sopranistin Raquel Andueza öffnet die Festlichkeiten. - HanswijkprozessionMecheln Mauert: ein Projekt des Stadtkünstlers Gijs Vanhee. - Das Spielzeugmuseum, erstellt verschiedene Ausstellungen das ganze Jahr über. - Ein Junge, der die Treppe hinuntergeht: die Arbeit der zeitgenössischen Künstlerin Sarah Vanagt in der Tiefgarage am St.-Romboutsfriedhof. 
    ESSEN Bei Lam’eau (Van Beethovenstraat 8) können Sie französische-belgische Küche in einer ehemaligen Brauerei neben dem Flüss genießen und Het Anker (Guido Gezellelaan 49) ist eine gemütliche Brasserie die klassische Gerichten mit Bier serviert. Wenn Sie etwas anders suchen, probieren Sie Den Grooten Wolsack (Wollemarkt 16), ein modern Hotel-Restaurant wo Sie das kulinarische Konzept ‘foodpairing’ entdecken können
    EINKAUFEN Das Geschäft Kaashandel Schockaert (IJzerenleen 28) verkauft über 300 Käsesorten, einschließlich den Gouden Carolus Brouwerskaas, der mit Bier hergestellt ist.
    NACHTLEBEN Trinken Sie ein Glass oder zwei in Unwined (Steenweg 22), eine unprätentiöse Kneipe mit einer reichen Weinkarte.


    Ostend

    Die Stadt am Meer, Ostende ist die größte Stadt der belgischen Küste, dessen Strand über 8 km lang ist. Nachdem Sie in dem Nordsee gebadet haben, spazieren Sie sich die Promenade entlang und besuchen die zahlreiche Geschäfte, Cafés und Restaurants. Ostende ist eine kosmopolitische Stadt mit einem Hafen, Yachtbassin, Flughafen und über 50 Hotels. Es gibt viel zu tun und zu sehen in Ostende. Das ganze Jahr finden zahlreiche Aktivitäten statt, wie das Festival „Oostende am Anker“, die Veranstaltungen von „Theater am Meer“, die „funkelnd Montags“, „Licht und Klang“ Aufführungen im Park, ein Weihnachtsmarkt mit einer riesigen Eislaufbahn und das Karneval-Wochenende mit dem berühmten Ball der toten Ratte. Ostender Spezialitäten sind vielleicht nicht sehr berühmt, aber dennoch sehr gut! Probieren Sie die Köstlichkeiten des Meeres direkt am Meer. Sie können in exklusiven Restaurants oder in kleinen Kneipen essen, es gibt für jeden Geschmack und jedes Budget etwas. Die Spezialitäten sind Seezunge, Garnelen-Kroketten und gefüllte Tomaten mit Garnelen. Nach dem Abendessen können Sie sich in den vielen Clubs, Cafés oder Kinos amüsieren.

    Unsere Reisetipps:

    VERANSTALTUNGEN  Die Woche des Meeres 2016 (22.04.2016 - 08.05.2016): Die Woche des Meeres besteht schon 20 Jahre. Die Besucher können die wunderschöne Natur der Küste entdecken und andere Aktivitäten genießen wie beispielswise organisierte Wanderungen, einen Besuch am Windpark, Workshops und Vorträge von Experten.
    ESSEN Traditionalisten essen Muscheln nur von September bis April. Wenn Sie auf der Suche nach Muscheln sind, gehen Sie zum De Mosselbeurs (Dwarstraat 10), wo Sie über als 12 verschiedene Miesmuscheln Rezepte kosten können. Sonst können Sie zur Ostend Queen (Westhelling 12), und Meeresfrüchten essen als Sie auf einer Kreuzfahrtschiff wären.
    EINKAUFEN Auf dem Wapenplein findet einen köstlichen Markt jeden Mittwoch, Donnerstag und Samstag statt.
    NACHTLEBEN Wählen Sie aus über 500 Biersorten und 50 Geneversorten im Café Bottelje (Louisastraat 19) oder tanzen Sie durch die Nacht im Tao Bar (Langestraat 24-26).

    For the use of The Empire of Lights, 1954 : © Charly HERSCOVICI, with his kind authorization – c/o SABAM-ADAGP / For the concept of the buildingwrap: © GDF SUEZ

    Close