Belgien, eine Topdestination für Modeliebhaber!

Wenn man fragt, was die Modehauptstädte sind, werden oft Paris, Mailand und New York genannt. Wenige wissen es, aber auch Antwerpen wird als Modehauptstadt betrachtet.

Der Antwerpener Hafen ist schon seit dem 14. Jahrhundert ein Modezentrum, da die Stadt damals den europäischen Wollhandel dominierte. Im 16. Jahrhundert war Antwerpen, mit seinen reichen und gutgekleideten Einwohnern, eine der reichsten Städte Europas. Viele Jahrhunderte später, in den 1980er Jahren, hat eine Gruppe von jungen Designern, auch die “Antwerpener Sechs” genannt, sich dafür entschieden, neues Leben in ihre Erbschaft einzuhauchen. Die weltbekannte Gruppe, die in den 1980ern in Antwerpen an der Königlichen Akademie der Schönen Künste absolvierten, ist immer noch auf belgischen als auch auf internationalen Boden sehr aktiv. Manche der Sechs, wie beispielsweise Dries Van Noten, Ann Demeulemeester und Dirk Bikkembergs, sind Modeführer und haben ihre eigene Marke. Aber auch junge Absolventen, wie beispielsweise Haider Ackermann, A.F. Vandervorst und Wim Bruynooghe haben ihre Spuren auf internationaler Ebene hinterlassen.

Die renommierte Modeabteilung der Königlichen Akademie der Schönen Künste in Antwerpen hat 2013 ihr 50. Jubiläum gefeiert. Die älteste belgische Modeakademie ist allerdings das Modeinstitut “La Cambre”, 1927 in der europäischen Hauptstadt von Brüssel gegründet, und befindet sich im Obergeschoss der internationalen Modeszene. So sind Kim Stumpf, Jean Paul Lespagnard, Louise Leconte und Anthony Vaccarello bekannte Absolventen in der Modebranche.

Während der Antwerpener Stil oft avantgardistisch und düster umschrieben wird, ist der Brüsseler Stil romantisch und jugendlich. Das belgische Modedesign steht für Qualität, Nüchternheit, Innovation und Handwerkskunst auf hohem Niveau, und ist deshalb überall in der Welt anerkannt. Brüssel und Antwerpen liegen nur 45 Minuten voneinander entfernt und sind einfach mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar. Machen Sie einen Aufenthalt in beiden Städten für ein erstaunliches Einkaufserlebnis. Sie werden entdecken, dass Belgien ein wunderbarer Ort für Mode ist!

Fashion in Belgium©Sofie Coreynen/© www.milo-profi.com/©Ulrike Biets for Modo Brussels

5 Sachen, die Sie in Brüssel unbedingt machen müssen:

  1. Besuchen Sie die berühmten Modeschöpfer, Stilisten, Designer und Juweliere in der Antoine Dansaert-Straße und in der Léon Lepage-Straße.
  2. Erkunden Sie die trendy Ladenkonzepte in Châtelain.
  3. Entdecken Sie moderne belgische Marken wie Café Costume, Fabuleux Marcel de Bruxelles, Just in Case, Filles à papa, Clio Goldbrenner… als auch internationale Marken.
  4. Machen Sie einen langen Spaziergang entlang der Avenue Louise mit einem spezialisierten Reiseleiter.
  5. Bitten Sie einen Personal-Shopper des Brüsseler Zentrums für Mode und Design um eine individuell abgestimmte Shoppingtour.

5 Gründe, Antwerpen zu besuchen:

  1. 7 Einkaufsviertel im historischen Zentrum, die alle nah beieinander liegen.
  2. Shoppen Sie bis zum Umfallen auf jeden ersten Sonntag des Monates.
  3. Dank dem Qualitätslabel „Antwerp’s Most Brilliant“ können Sie sehr einfach einen Juwelier finden, der 100% zuverlässig ist und eine Höchstqualität mit einem fantastischen Service kombiniert.
  4. Viele exklusive Modelabel, inklusive das Flaggschiff von Dries Van Noten und Ann Demeulemeester.
  5. Das MoMu, das Antwerpener Modemuseum

Möchten Sie das Einkaufserlebnis von Belgien noch mehr genießen, besuchen Sie Gent und seine Vielfalt an alten Geschäften oder gehen Sie zu den gutausgestallten Märkten in Wallonien. Buchen Sie jetzt Ihren Flug und erfahren Sie ein wunderbares Einkaufserlebnis in Belgien – ein Land voller Talent und Kreativität!

Sind Sie bereit, bis zum Umfallen shoppen zu gehen? Warten Sie nicht länger und buchen Sie Ihre Flugtickets jetzt!

book_now_blue