Nützliche Informationen

  1. Kinder bis einschließlich 5 Jahren dürfen nur in Begleitung eines mindestens 16-Jährigen (wenn Familienmitglied oder Vormund) oder 18-Jährigen (wenn kein Familienmitglied) reisen. Die Begleitperson übernimmt während der gesamten Reise die volle Betreuung und Verantwortung für das Kind. Begleitperson und Kind müssen daher in der selben Reiseklasse fliegen. Der Betreuungsservice ist für Kinder unter 5 Jahren nicht verfügbar.

  2. Kinder bis einschließlich 12 Jahren dürfen nur in Begleitung einer mindestens 12-jährigen Begleitperson reisen, die während der gesamten Reise die volle Betreuung und Verantwortung für das Kind übernimmt. Begleitperson und Kind müssen daher in der selben Reiseklasse fliegen. Von dieser Regelung ausgenommen sind Kinder, für die der Betreuungsservice gebucht wurde.

  3. Informieren Sie sich vor Ihrer Reise, welche Reisedokumente Ihr Kind benötigt. Wir empfehlen, dass Sie sich bei Fragen einige Wochen vor Reiseantritt an die Botschaften oder Konsulate jener Länder wenden, in welchen eine Reise geplant ist – auch wenn es sich lediglich um ein Transitland handelt. Kinder von EU-Bürgern benötigen auch innerhalb der EU ein eigenes Ausweisdokument für die Ein- und Ausreise sowie den Transit. Der Eintrag des Namens im Reisepass der Eltern ist nicht mehr zulässig.

    Kind mit italienischer Staatsangehörigkeit

    Jedes Kind mit italienischer Staatsangehörigkeit, das das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und allein oder in Begleitung anderer Personen als den Eltern oder Erziehungsberechtigten reist, muss eine vollständig ausgefüllte Erklärung, die sogenannte Dichiarazione di affido (Gesetz Nr. 1185/67 ) mit sich führen, die bei der örtlichen Polizeidienststelle (Questura) erhältlich ist (nicht bei der Flughafenpolizei). Die Erklärung ist zusammen mit dem Reisepass des Kindes mitzuführen. Fehlen die vollständigen Unterlagen, kann dem Kind der Einstieg ins Flugzeug verweigert werden.


  4. Neugeborene dürfen erst ab dem achten Lebenstag mit im Flugzeug reisen.

  5. Fliegen ist für gesunde Kinder und Babys weder schädlich noch gesundheitsgefährdend. Sollten Sie trotzdem unsicher sein, kontaktieren Sie Ihren Kinderarzt. Wir raten von einer Flugreise ab, wenn Ihr Kind stark erkältet ist, hohes Fieber hat oder kürzlich operiert wurde. Bei ansteckenden Kinderkrankheiten wie Windpocken oder Röteln sind Eltern dazu verpflichtet, den Flug umzubuchen.